C-TPAT Hersteller im Ausland

SICHERHEITSANFORDERUNGEN FÜR AUSLÄNDISCHE HERSTELLER ZU C-TPAT EIN-TAGES-SENSIBILISIERUNGSKURS

Die Mindestsicherheitsanforderungen an ausländische Produktionsstandorte sind grundlegend als Bausteine für ausländische Produktionsstätten konzipiert, um effektive Sicherheitspraktiken zu etablieren, um die Leistung der Lieferkette zu optimieren und das Risiko von Verlust, Diebstahl und Schmuggel zu verringern, die möglicherweise Terroristen und Geräte des Terrorismus in die globale Lieferkette einführen könnten. Die Entschlossenheit und Reichweite krimineller Elemente, die durch interne Verschwörungen auf den Welthandel abzielen, erfordert von Unternehmen und insbesondere ausländischen Herstellern, ihre Sicherheitspraktiken zu erhöhen.
 

WAS SIE LERNEN WERDEN:

  • • Übersicht der C-TPAT Initiative
  • • Anforderungen an Geschäftspartner
  • • Übersicht der Anforderungen an ausländische Produktionsstandorte
  • • Sicherheitsabläufe
  • • Ursprungspunkt
  • • Teilnahme / Zertifizierung in einem ausländischen Zollverwaltungs-Lieferketten-Sicherheitsprogramm
  • • Kontainer und Anhängersicherheit
  • • Körperliche Zugangskontrollen
  • •  Personalsicherheit
  • • Ablaufsicherheit
  • • Technologische Sicherheit

ZULASSUNGVORAUSSETZUNGEN:
Keine. 
 
KURSVORAUSSETZUNGEN:
 
ANMELDUNG:
Klicken Sie auf eine bevorstehende Sitzung um den Anmeldeprozess zu beginnen